Thomas Küster
Thomas Küster

Sowas wie ein Blog

Hier finden Sie immer mal wieder die neuesten Eindrücke, Erlebnisse, Termine und Tagungen

 

Ich freue mich auf Ihr Feedback.

 

Die Bücherkiste der Stiftung Lesen ist da :-)

Wir sagen DANKE

Eine unglaubliche Sendung, die uns heute erreichte. Es ist wirklich eine Kunst uns als Bildungs- und Sprachinstitut sprachlos zu machen. Die Sendung hat es geschafft. Wir freuen uns schon, die neuen Materialien in unserer Arbeit in der ZUE Borgentreich der Malteser fest mit einzubinden. Von Klassikern, wie Jenga und dem Grüffelo bis hin zu brandaktuellen zweisprachigen Büchern, von Spielen bis Technik und Wissenschaft ist alles dabei.

Danke Stiftung Lesen

.

Unser aktuelles Schulungsprogramm für Ehrenamtler

Aus- und Weiterbildung durch unser Expertenteam

Höxter

Klicken Sie für die Termine dieser Serie auf den folgenden Link

Lippe

Auch hier finden Sie den Terminkalender der Serie im Link

Herbstferien

Alles zu diesem

Projekt finden Sie im Link - Viel Spaß

WIR LESEN VOR

 

Bücher und Geschichten öffnen Kindern und Erwachsenen die Türen zu faszinierenden Welten und eignen sich wunderbar für den spielerischen Einstieg in die Sprach und Leseförderung.

 

Wir, die Alte Schule Natzungen, sind Partner der Stiftung Lesen im Netzwerk Vorlesen.

 

Informationen zu dem Projekt erhalten sie direkt auf der Homepage www.netzwerkvorlesen.de oder rufen Sie uns an.

 

 

Wir arbeiten gerade an einer Crowfounding Idee - Soviel sei verraten - Es geht um ein Jugendprojekt für die Herbstferien. mehr demnächst auf https://www.startnext.com/sprachwerkstatt . Im Moment kann die Kommentarfunktion genutzt werden.

(C) Thomas Küster 2016

Die Stiftung Lesen aus Frankfurt und die Alte Schule Natzungen übergeben der ZUE Borgentreich im Rahmen des Projektes "Lesestart für Flüchtliungskinder" eine Bücherspende.

Die Initiative vom Bundesministerium für Bildung und Forschung umfasst nicht nur das Buch "Mein erstes Wörterbuch" vom Ravensburger Verlag in einer Stofftasche mit Broschüre, sondern im 2ten Schrittt auch eine Bücherkiste, die einer Bibliothek zur Verfügung gestellt werden soll um so möglichst vielen neuen großen und kleinen Lesern zur Verfügung zu stellen.

Desweiteren werden bei der Stiftung Lesen auch ehrenamtliche Lesepaten ausbildet.

Informationen hierzu erhalten Sie durch uns oder unter www.lesestart-fuer-fluechtlingskinder.de

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter im Projekt Integra plant mit uns ein Kreisweites Fortbildungsangebot im Kreis Höxter.

Die Angebote der Fortbildungsreihe orientieren sich sehr nach an dem Alltag der ehrenamtlichen Helfer.

DIe Inhalte und Termine und Veranstalltungsorte werden hier baldmöglichst zur Verfügung gestellt.

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Lippe im Projekt Integra plant mit der VHS Lippe OST, der Caritas und uns , der Alten Schule Natzungen, die Fortbildungsreihe für Ehrenamtler im Kreis Lippe.

Für Interessierte stehen verschiedene Kontakmöglichkeiten zur Verfügung.

Ein Seminarplan wird hier baldmöglichst eingestellt.

Kreis Lippe

Der Landrat

Felix-Fechenbach-Str. 5

32756 Detmold

fon 05231 62-3680

http://willkommen-in-lippe.de/

http://www.ankommen-in-lippe.de/

Ein Bericht über die ALTE SCHULE NATZUNGEN in der Neuen Westfälischen zum Welttag des Buches:

http://www.nw.de/lokal/kreis_hoexter/warburg/warburg/20773475_Ich-schenk-dir-eine-Geschichte.html

 

Kurz vor der Verteilung der Bücher in der ZUE der Malteser in Borgentreich Welttag des Buches 2016 in Natzungen

Der Welttag des Buches

Die Malteser Werke und die Alte Schule Natzungen feiern zusammen mit Conze Druck in Borgentreich den Welttag des Buches.

Das diesjährige Welttagbuch ist eine Abenteuergeschichte von Annette Langen. In „Im Bann des Tornados“ geht es um den elfjährigen Noah, der die Sommerferien mit seinen Eltern in den USA am einsamen Eufala-See verbringt. Hier gibt es nichts außer bissigen Schnappschildkröten, Fische und sehr viel Wald. Erst als Noah die coole Emma und ihre frechen Geschwistern kennenlernt, beginnt er sich am See richtig wohlzufühlen. Was er nicht ahnt: Der See liegt inmitten eines gefährlichen Tornado- Gebiets. Und eines Tages muss Noah beweisen, wie viel Mut in ihm steckt …

 

Rund um die Abholung des Buches in der Buchhandlung und die Klassenlektüre plant Thomas Küster noch viele weitere Aktivitäten mit seinen Schülern.

 

Workshop zum Thema: Sprachunterricht für Flüchtlinge am 27.04.2016
Die Anmeldung erfolgt über den Kreis Höxter - jeweils 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Stadthalle Brakel, Seminarraum
Am Schützenanger 4, 33034 Brakel

Zusatztermin bei passender Nachfrage: 12.05.2016

Brücke MOCT Brakel,
Lütgerlinde 2, 33034 Brakel (Generationenpark)
Einladung_Flyer_LK HX.pdf
PDF-Dokument [458.4 KB]

Integrationstag 2016 im Landkreis HX:

"Sprachunterricht für Flüchtlinge" - Ein Workshop für den Kreis Höxter im Rahmen der jährlichen Integrationskonferenz am 5.04.2016

Flyer der zweiten Integrationskonferenz Höxter 2016
Online_Flyer_Integrationskonferenz_2016.[...]
PDF-Dokument [245.6 KB]

In Bayern regt sich etwas in der Bildungslandschaft - erst in Regen, dann in Garmsich.

VHS Garmisch 2016
Die Bürgerstiftung Mehrwert in Garmisch fördert die Ausbildung von Lehrkräften mit Hilfe von Spendengeldern
Artikel Bürgerstiftung Mehrwert - Ehren[...]
PDF-Dokument [86.6 KB]

04.3.2016 Integrationsmanager Kreis Lippe

Ein interessanter Studiengang der FHM Bielefeld zum aktuellen Geschehen in der Flüchtlingspolitik.

Freitag, den 4.3.2016 "ZWEITSPRACHERWERB" - Ein Vortrag von ARMIN SCHAUF und THOMAS KÜSTER

(C) 2016 Thomas Küster

03.03.2016 Lernstandserhebung (LSE) für das O.Camp 2016 in Kassel am Abend. Durchführende Institutionen sind das hessische Kultusministerium (HKM) und die Deutsche Kinder und Jugendstiftung (DKJS). Die Camp- und CoCampleitung bestehen dieses Jahr aus Thomas Küster und Anke Radke für den Standort Kassel / Wegscheide (Bad Orb).

16.02.2016 Unterrichtsbesuch von der SPD-Bundestagsabgeordneten Petra Rode-Bosse

Neulich in der ZUE Borgentreich

Unterricht in der ZUE der Malteser in Borgentreich
Beverunger Rundschau 16 02 2016 ZUE.pdf
PDF-Dokument [316.7 KB]

Veranstaltung 27.11.15 Im Kreishaus Detmold -Geschätzt 30.0000 analphabeten In Lippe

VON: MELANIE GRESCHKE 22 OKTOBER, 2015

Detmold – Lippe. Lesen, Schreiben, Rechnen: Selbstverständlich kann das jeder – oder? Tatsächlich haben viel mehr Menschen Schwierigkeiten damit, als bislang angenommen: Hochgerechnet nach einer aktuellen Studie der Universität Hamburg können vermutlich rund 30.000 Erwachsene allein in Lippe nicht ausreichend lesen und schreiben. Die möglichen Ursachen sind vielfältig, frühe Misserfolge in der Schule können genauso eine Rolle spielen wie beispielsweise familiäre oder gesundheitliche Probleme. Auch kann man Lesen und Schreiben wieder verlernen, wenn man es nie anwendet. Über die Hälfte aller funktionalen Analphabeten geht einer Erwerbstätigkeit nach, doch meist sind dies einfache Hilfstätigkeiten ohne berufliche Aufstiegschancen und mit geringem Einkommen. Daran kann man auch als Erwachsener etwas ändern, wenn man Beratung und Unterstützung erhält. 

Um genau diese wichtige Unterstützung zu ermöglichen, bietet das Zentrum für Bildung, Medien und Beratung (ZBMB) des Kreises Lippe zum inzwischen zweiten Mal eine kostenfreie Schulung für Multiplikatoren an: Sie findet am Freitag, 27. November, von 9 bis etwa 13 Uhr im Kreishaus in Detmold statt. Die Dozenten Andrea Lemm von der VHS Lippe-Ost und Thomas Küster, die beide langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Betroffenen haben und Experten für das Thema Alphabetisierung und Grundbildung sind, zeigen, wie man Betroffene erkennt, sensibel auf sie zugeht und auf Unterstützungsangebote verweist. Die Teilnehmer lernen auch, wie man Menschen mit Lese- und Schreibproblemen motivieren kann, Beratung und Lernangebote anzunehmen und welche konkreten Schritte als erstes erfolgen können. 

Mehr dazu lesen sie unter: 

http://www.derdetmolder.de/?p=90249

 

DER BUNDESWEITE VORLESETAG AUCH BEI UNS 20. November 2015 

http://www.vorlesetag.de/vorlesetag/

 

Vorlesetag, Logo

 

Bitte meldet Gruppen früh genug an.

Wir geben unser Programm auf diesen Weg früh genug bekannt.

DER ALPHAKOFFER

Wir sind stolz Ihnen das neustes Produkt des BVV in Natzungen vorzustellen.

Der Koffer beinhaltet unzählige Elemente aus der Grundbildungsarbeit. Die Idee des Koffers war es, Dozenten ein Werk an die Hand zu geben, bei dem viele Ideen enthalten sind, und Ihnen die Vorbereitung der wohl aufwendigsten Unterrichtstätigkeit ein wenig zu verkürzen. Dabei sind Klassiker der Grundbildung bis wissenschaftliche Unterrichhtsansätze aus dem aktuellen Alphabund Projekten enthalten.

Demnächst auch bei uns vor Ort: Anwendungskurse zu dem Koffer, nach dem Motto - Wie wendet man als Dozent diese Werkzeugsammlung am Effektivsten an.

Für Details zur Bestellung senden Sie uns einfach eine eMail an info@thomas-kuester.de

Flyer Alphakoffer incl. Bestellformular
Flyer Alphakoffer.pdf
PDF-Dokument [10.1 MB]

Juli 2015

LURS zieht bei uns ein

 

Wir sind noch nicht fertig mit dem Renovieren, da klopft es schon. Das Lese- und Rechtschreibmonster hat sich zu sehr über unsere Gastfreundschaft gefreut und möchte nun dauerhafter Gast bei uns werden. Dafür muss er sein KnowHow preisgeben. Wir hoffen, dass er sich in Natzungen wohl fühlt und uns unterstüzt.

Berlin, 11. und 12 Mai 2015 Bilanztagung des Alphabundes

 

Zur Bilanztagung ist eine Präsentation des Projektes "Alpha Unternehmen" aus Gießen geplant:

 

Für Grundbildung im Unternehmen argumentieren -     Pro und Contra der Argumentationen in Gesprächen der arbeitsplatzorientierten Grundbildung

 

Ein Vortrag, der spielerisch Argumente für beide Seiten näher bringt.

 

Dienstag, 3. Februar 2015
Vorlesung in der Justus-Liebig Universität Gießen!

Der Fachbereich 3 der JLU lud in Person von Frau Prof. Dr. Susanne van Minnen ein.

Thema "Der Weg zur Schrift als Erwachsener"

Die Vorlesung in der alten Universitätsbibliothek fand breites Interesse in den verschiedenen Semesterstufen.

 

Hier finden Sie mich

Alte Schule

Thomas Küster
Bühner Weg 2

34434 Natzungen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 5645 2230073

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Küster

Anrufen

E-Mail

Anfahrt